Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Arbeitskreis Heimische Orchideen NRW

Um mehr über die jeweilige Art zu erfahren, klicken Sie bitte auf den Namen.

Heimische Orchideenarten in NRW

Ohnsporn, Hängender Mensch,

Aceras anthropophorum, gefährdet

Pyramidenorchis, Hundswurz,

Anacamptis pyramidalis, stark gefährdet

Weißes Waldvögelein, Bleiches Waldvögelein,

Cephalanthera damasonium, ungefährdet

Schwertblättriges Waldvögelein,

Cephalanthera longifolia, stark gefährdet

Rotes Waldvögelein,

Cephalanthera rubra, gefährdet

Grüne Hohlzunge,

Coeloglossum viride, stark gefährdet

Korallenwurz,

Corallorhiza trifida, vom Aussterben bedroht

Frauenschuh,

Cypripedium calceolus, stark gefährdet

Fleischfarbenes Knabenkraut,

Dactylorhiza incarnata subsp. incarnata, stark gefährdet

Strohgelbes Knabenkraut,

Dactylorhiza incarnata subsp. ochroleuca, (ausgestorben)

Geflecktes Knabenkraut und Fuchssches Knabenkraut,

Dactylorhiza maculata aggr. sensu latissimo, gefährdet

Moor-Knabenkraut,

Dactylorhiza maculata, subsp. elodes

Breitblättriges Knabenkraut,

Dactylorhiza majalis, gefährdet

Übersehenes Knabenkraut,

Dactylorhiza praetermissa, stark gefährdet

Senne-Knabenkraut,

Dactylorhiza sennia, stark gefährdet

Torfmoos-Knabenkraut,

Dactylorhiza sphagnicola subsp. sphagnicola

Höppners Knabenkraut,

Dactylorhiza sphagnicola subsp. hoeppneri

Braunrote Stendelwurz,

Epipactis atrorubens, gefährdet

Breitblättrige Stendelwurz,

Epipactis helleborine subsp. helleborine, ungefährdet

Spätblühende Breitblättrige Stendelwurz,

Epipactis helleborine subsp. moratoria, (Seite im Aufbau)

Schmallippige Stendelwurz,

Epipactis leptochila subsp. leptochila, gefährdet

Übersehene Stendelwurz,

Epipactis leptochila subsp. neglecta

Kleinblättrige Stendelwurz,

Epipactis microphylla, gefährdet

Müllers Stendelwurz,

Epipactis muelleri, gefährdet

Sumpf-Stendelwurz,

Epipactis palustris, stark gefährdet

Grünblütige Stendelwurz,

Epipactis phyllanthes, noch nicht enthalten!

Violette Stendelwurz,

Epipactis purpurata, gefährdet

Blattloser Widerbart,

Epipogium aphyllum, stark gefährdet

Kriechendes Netzblatt,

Goodyera repens, ungefährdet

Mücken-Händelwurz,

Gymnadenia conopsea subsp. conopsea, gefährdet

Dichtblütige Mücken-Händelwurz,

Gymnadenia conopsea subsp. densiflora, stark gefährdet

Weichwurz, Sumpf-Weichkraut,

Hammarbya paludosa, vom Aussterben bedroht

Einknolle, Honigorchis,

Herminium monorchis, stark gefährdet

Bocks-Riemenzunge,

Himantoglossum hircinum, durch extreme Seltenheit gefährdet

Torf-Glanzkraut, Glanzstendel,

Liparis loeselii, vom Aussterben bedroht

Kleines Zweiblatt, Herzblättriges Zweiblatt,

Listera cordata, gefährdet

Großes Zweiblatt,

Listera ovata, ungefährdet

Vogel-Nestwurz,

Neottia nidus-avis, gefährdet

Bienen-Ragwurz,

Ophrys apifera, gefährdet

Fliegen-Ragwurz,

Ophrys insectifera, gefährdet

Wanzen-Knabenkraut,

Orchis coriophora, (Seite im Aufbau)

Manns-Knabenkraut, Stattliches Knabenkraut,

Orchis mascula, ungefährdet

Helm-Knabenkraut,

Orchis militaris, stark gefährdet

Kleines Knabenkrau,

Orchis morio, stark gefährdet

Purpur-Knabenkraut,

Orchis purpurea, stark gefährdet

Dreizähniges Knabenkraut,

Orchis tridentata, gefährdet

Brand-Knabenkraut,

Orchis ustulata, gefährdet

Weiße Waldhyazinthe, Zweiblättrige Kuckucksblume,

Platanthera bifolia sensu lato, gefährdet

Grünliche Waldhyazinthe, Wald-Kuckucksblume,

Platanthera chlorantha, ungefährdet

Müllers Waldhyazinthe,

Platanthera muelleri, (Seite im Aufbau) 

Weiße Höswurz, Weiße Händelwurz,

Pseudorchis albida, stark gefährdet

Herbst-Drehwurz, Herbst-Wendelorchis,

Spiranthes spiralis, verschollen 

Arten die für NRW irrtümlich angegeben wurden, deren Status unsicher ist oder die nachweislich auf Ansalbung (Aussaat, Anpflanzung) zurückzuführen sind

Holunder-Knabenkraut, Dactylorhiza sambucina  

Wohlriechende Händelwurz, Gymnadenia odoratissima  

Einblatt, Malaxis monophyllos  

Kleine Spinnen-Ragwurz, Ophrys araneola  

Hummel-Ragwurz, Ophrys holoserica  

Spinnen-Ragwurz, Ophrys speghodes  

Sumpf-Knabenkraut, Orchis palustris  

Affen-Knabenkraut, Orchis simia  

Sommer-Drehwurz, Spiranthes aestivalis  

Kugel-Knabenkraut, Traunsteinera globosa  

BUND-Bestellkorb