Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Arbeitskreis Heimische Orchideen NRW

Orchideenliteratur NRW (bis 2001) Q-R

QUIRINI, C. (1994): Vegetationskundliche Untersuchungen rings um die "Daudeshove" in Bielefeld-Stieghorst — Ber. Naturw. Ver. Bielefeld 35: 211 – 245

QUITZOW, H.W. & SCHRAETZ, E. (1986): Neue Krefelder Naturpfade — Schr. Natur u. Geschichte d. Niederheins 9:

RAABE, U. (1994): 100 Jahre "Flora von Westfalen"von Konrad Beckhaus. — Natur und Heimat 54: 11-24

RAABE, U. (1996): Die Anfänge der floristischen Erforschung Westfalens. In. Feldmann, R. (Hrsg.): Blüten und Blätter — Münster: 33 – 60

RAABE, U. & FOERSTER, E. & SCHUMACHER, W. & WOLFF-STRAUB, R. (1996): Florenliste von Nordrhein-Westfalen (3. verb. und erw. Aufl.) — Schriftenr. LÖBF NRW 10: 196 S.

RACKELMANN, H. (1997): Arbeitsgruppe "Heimische Orchideen" — Der Zaunkönig, Jahresschr. NABU Kreis Lippe: 45 – 46

RACKELMANN, H. (2000): Die Orchidee des Jahres 2000. Cephalanthera rubra (L.) L.C.M. Richard — Der Zaunkönig, Jahresschr. NABU Kreis Lippe: 19 – 22

RAMSAUER, J. (1995): Beobachtungen an Epipactis helleborine (L.) Crantz im NSG Vogelsangbachtal und Heiligenhaus — Ber. Arbeitskrs. Heim. Orch. 12(1): 105 – 111

RATHS, U. & RIECKEN, U. & SSYMANK, A. (1995): Gefährdung von Lebensraumtypen in Deutschland und ihre Ursachen - Auswertung der Roten Liste gefährdeter Biotoptypen — Natur und Landschaft 70: 203 – 212

RAUSCH, K.A. (1990): Pflanzenparadies auf der Schlackenhalde. Das Große Zweiblatt wächst am Haardter Berg. — Siegerland, Blätter des Siegerländer Heimatvereins 3/4: 97 – 99

REHKOPP, C. (2000): Das Naturschutzgebiet Hardt in Hagen (Westfalen): Biozönologische Untersuchungen als Grundlage für Pflege- und Entwicklungsmassnahmen — Diplom-Arbeit: Ruhr-Universität Bochum: 160 S.

REHM, R. (1955): Die Pflanzengesellschaften des NSG Lämershagen bei Bielefeld — Natur und Heimat 15: 97 – 106

REHM, R. (1962): Wärmeliebende Waldtypen im Teutoburger Wald bei Bielefeld — Natur und Heimat 22: 73 – 78

REHNELT, K. (1975): Eine botanische Wanderung im Jahre 1909 von Hans Höppner — Der Niederrhein, Krefeld 42 : 56 - 58

REHNELT, K. & HUBATSCH, H. & JÖDICKE, R. (1984): Zur botanischen Erfassung des erweiterten Naturschutz-gebietes Elmpter Bruch — Niederrh. Jahrbuch 15: 105 – 137

REHNELT, K. & JÖDICKE, R. (1988): Beitrag zur Verbreitung und weiteren Kenntnis von Höppners Kuckucks-blume (Dactylorhiza [Dactylorchis] pseudo-traunsteineri-höppneri A. Fuchs 1919) im Gebiet des Niederrheins — Die Heimat (Krefeld) 59: 127 – 140

REHNELT, K. & PARTENHEIMER, M. (1985): Öko-soziologische Untersuchungen an niederrheinischen Heide-mooren — Die Heimat (Krefeld) 56: 65 – 76

REIDENBACH, M. (1990): Drei bemerkenswerte Funde aus der Familie Orchidacaea in der Nordeifel — Mitt. Bl. Arbeitskr. Heim. Orch. Baden-Württ. 22(4): 788 – 796

REINHOLD, F.O. & OVERVIEN, A. (1994): Florenliste von Velbert — Bericht zu Natur und Landschaft: I.1 – I.26

REMMEL, G. (1970): Ungewöhnliche Epipactis-Formen auf der Halde eines alten Erzbergwerks — J.ber. Naturwiss. Ver. Wuppertal 23: 119 – 122

RICHTER, G. & LÖSCH, R. (1999): Flora und Vegetation des Fraunhofer Steinbruchs, Erkrath, Kreis Mettmann — J.ber. Naturwiss. Ver. Wuppertal 52: 83 – 120

ROCHE, O. & ROTH, H. J. (1975): Flora des Köln-Bonner Wandergebietes - Nachträge aus dem Nachlaß von Paul Thyssen — Decheniana 128: 143 – 167

RÖDEL, D. (2000): Bunte und artenreiche Wiesen und Weiden. Kalk-Halbtrockenrasen im westlichen Teutoburger Wald. In: Kalk, Natur und Landschaft — Lengerich: 70 – 114

ROLF, P. (1998): Botanische Kostbarkeiten - Orchideen im Erftkreis - — NABU Erftkreis Info: 24 – 25

ROLF, P. (1999): Schöne Emigrantin - die Pyramidenorchis - — NABU Erftkreis Info: 24 – 25

ROLF, P. (2000): Weißes und Rotes Waldvöglein — NABU Erftkreis Info: 25

ROTH, F. (1913): Aus der Kalkflora der Eifel — Eifelfestschrift, Bonn: 166 – 176

ROTH, H.J. (1989): Naturkundliche Bibiliothek des rechtsrheinischen Schiefergebirges zwischen Lahn und Sieg — Overath:

ROTH, H.J. (Hrsg.) (1991): Kölner Stadtführer. Wege zur Natur in der Großstadt — 2. Aufl., Köln:

ROTH, H.J. (1994): Das Siebengebirge. 3. veränd. Aufl. — Rhein. Landschaften 13:

ROTHE, U. (1991): Nachweis eines natürlichen Bastards Ophrys apifera x Ophrys insectifera = Ophrys × pietschii Kümpel — Natur und Heimat 51(1): 17 – 18 bzw. (1992) — J.ber Naturwiss. Ver. Wuppertal 45: 99 – 100

ROTHE, U. & HITZKE, P. (1991): Die Orchideen des Kreises Soest — Soest: 143S.

RÜHL, A. (1960): Über die Waldvegetation der Kalkgebiete nordwestdeutscher Mittelgebirge — Decheniana, Beiheft 8:

RUNGE, F. (1955): Flora Westfalens, 1. Aufl. — Münster: 573 S.

RUNGE, F. (1957): Die Flora des Naturschutzgebietes "Heiliges Meer" bei Hopsten und ihre Änderungen in den letzten 60 Jahren — Natur und Heimat 17: 74 - 96

RUNGE, F. (1958): Orchideen und Enziane auf dem Mackenberg — Heimatkal. Kreis Beckum: 16 – 18

RUNGE, F. (1959): Pflanzengeographische Probleme in Westfalen — Abh. Landesmus. Naturk. Münster 21(1): 1 – 51

RUNGE, F. (1960a): Exkursion in die Beckumer Berge (Biologischer Bericht) — Decheniana 113: 351 – 352

RUNGE, F. (1960b): Die Änderung der Vegetation im Moor an der ehemaligen Satzer Mühle im Laufe der letzten 170 Jahre — Natur und Heimat 20: 120 – 123

RUNGE, F. (1960c): Der verlassene Steinbruch — Heimatkal. Kreis Beckum: 33 – 36

RUNGE, F. (1963): Deutschlands schönste Orchidee wächst im Kreis Beckum — Heimatkal. Kreis Beckum 12: 31 – 32

RUNGE, F. (1965): Das NSG Brunsberg — Heimatkal. Kreis Beckum: 108 – 109

RUNGE, F. (1966): Seltene Blumen im Paterholz — Heimatkal. Kreis Beckum: 17 – 20

RUNGE, F. (1967a): Weitere Änderungen der Flora des NSG Heiliges Meer bei Hopsten — Natur und Heimat 27: 129 – 135

RUNGE, F. (1967b): Geschichte der botanischen Erforschung Westfalens — Abh. Landesmus. Naturk. Münster 29: 27 – 43

RUNGE, F. (1972a): Pflanzengesellschaften des Naturschutzgebietes "Langebruch" — Decheniana 124: 169 – 172

RUNGE, F. (1972b): Die Flora Westfalens — 2. Aufl., Münster: 550 S.

RUNGE, F. (1978): Die Naturschutzgebiete Westfalens und des früheren Regierungsbezirks Osnabrück — 3. Aufl., Aschendorff, Münster: 327 S.

RUNGE, F. (1979): Neue Beiträge zur Flora Westfalens — Natur und Heimat 39(3): 69 – 102

RUNGE, F. (1982a [1981]): Die Flora des Kurricker Berges — An Ems und Lippe: 63 – 65

RUNGE, F. (1982b): Die Naturdenkmäler, Natur- und Landschaftsschutzgebiete des Kreises Steinfurt — Schriftenr. des Kreises Steinfurt 2: 1 – 100

RUNGE, F. (1982c): Die Naturschutzgebiete Westfalens und des früheren Regierungsbezirks Osnabrück — 4. Aufl., Münster:

RUNGE, F. (1985): Weitere Änderungen der Flora des NSG Heiliges Meer bei Hopsten II — Natur und Heimat 45: 47 – 53

RUNGE, F. (1986): Neue Beiträge zur Flora Westfalens II — Natur und Heimat 46(2): 33 – 72

RUNGE, F. (1989): Neue Beiträge zur Flora Westfalens III. — Natur und Heimat 49(1): 1 – 16

RUNGE, F. (1990): Die Flora Westfalens — 3. Aufl., Münster: 589 S.

RUNGE, F. (1991): Die Pflanzengesellschaften des NSG Heiliges Meer und ihre Änderung in den letzten 90 Jahren — Natur und Heimat, Beiheft 51: 89 S.

RUPPERT, J. (1922): Orchis fuscus lus. Bratschii — Sitz.ber. Nath. Ver. Preuß. Rheinl. Westf. D: 18 – 19

RÜTHER, P. (1994): Bibliographie zum Landschaftsraum Senne — Biologische Station Senne e.V.:

RZEPKA, S. (1994): Vegetationskundliche und ökologische Untersuchungen in einem Waldgebiet bei Heepen (Bielefeld Ost) als Grundlage für Naturschutzmaßnahmen — Ber. Naturw. Ver. Bielefeld 35: 311 – 339 

BUND-Bestellkorb