Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Arbeitskreis Heimische Orchideen NRW

Orchideenliteratur NRW (bis 2001) C-D

CASPERS, N. (1976): Zum Vorkommen einiger bemerkenswerter Blütenpflanzen im Naturpark Kottenforst-Ville bei Bonn - Bad Godesberg — Decheniana 129: 9

CASPERS, N. & KREMER, B. (1978): Die Pflanzengesellschaften der Wahner Heide — Decheniana 131: 45 – 51

COENEN, H. & JÖDICKE, R. & REHNELT, K. (1990): Ein nordrhein-westfälischer Wiederfund der Moororchidee Hammarbya paludosa (Sumpf-Weichwurz) im Elmpter Schwalmbruch — Natur am Niederrhein N.F. 5(1): 15 – 19

CONSBRUCH, G.W.C. (1800): Beschreibung einiger botanischen Excursionen in der Grafschaft Ravensberg und vorzüglich in der Gegend von Bielefeld. In: Botanisches Taschenbuch für die Anfänger dieser Wissenschaft und der Apothekerkunst — Regensburg: 112 – 131

CORDES, U. & RAABE, U. (1995): Ein Neufund der Filzsegge (Carex tomentosa) — Natur und Heimat 55(3): 89 – 95

CÜPPERS, W. (1962): Das Muschkalkgebiet bei Embken und seine Flora — Heimatjahrbuch Kreis Düren: 20 – 24

DAHMS, W. (1914): Flora von Oelde in Westfalen — Ber. Naturw. Ver. Bielefeld 3: 3 – 109

DAHMS, W. (1922): Ein bemerkenswerter Pflanzenverein — Ber. Naturw. Ver. Bielefeld 4: 222 – 229

DALKOWSKI, P. & WENDE, G. & MERMAGEN, W. (1997): Gefährdete Orchideen im NSG Elmpter Bruch. Erfolgreiche Schutzmaßnahmen — Natur-Spiegel (NABU Bezirk Krefeld-Viersen) 3/97: 5 – 6

DEUSSEN, W. (1933): Die Orchideen im Gebiet von Münstereifel — Festgabe Geheimrat Prof. Dr. P. Meyer, Münstereifel : 73 – 75

DEVENTER, M. (1997): Natur Orchideen - gefährdete Kostbarkeiten. Bekannt, begehrt, geschützt. — Natur-Spiegel (NABU Bezirk Krefeld-Viersen) 3/97: 7 – 10

DEWITZ, M. V. (1993): Viele Orchideen in unserem Revier — Revier und Werk 43(241): 35

DIEKJOBST, H. (1966): Die Halbtrockenrasen der Beckumer Berge — Naturkunde in Westfalen 3: 79 – 86

DIEKJOBST, H. (1967): Struktur, Standort und anthropogene Überformung der natürlichen Vegetation im Kalkgebiet der Beckumer Berge — Abh. Landesmus. Naturk. Münster 29(2): 3 – 39

DIERL, G. (2000): Zauberhafte Blüten: Orchideen im Erftkreis — Jahrbuch 2000 Stadt Erftstadt: 79 – 87

DIETRICH, W. (1995): Das Herbarium von Kurt Rehnelt — Niederrh. Jahrbuch 17: 17 – 24

DITTRICH-BRÖSKAMP, K. (1988): Blaugras-Trockenrasen am Räuschenberg bei Höxter — Natur und Heimat 48(1): 17 – 20

DRÜKE, H. (1961): Kreis Beckum — Naturschutzführer d. Westf. Heimatbundes 3:

DRÜKE, H. (1967): Schwankungen des Frauenschuhbestandes im NSG Bergeler Wald, Krs. Beckum — Natur und Heimat 27: 29 – 30

DRÜKE, H. (1969): Orchideen in den Naturschutzgebieten des Kreises Beckum — Natur und Heimat 29(1): 25 – 28

DRÜKE, H. (1974): Sechsmal unter Naturschutz — Heimatkal. Kreis Beckum: 61 – 66

DRÜKE, H. (1980): Der Frauenschuh im NSG Bergeler Wald bei Oelde — Natur und Heimat 40(3): 81 – 82

DÜLL, R. & KUTZELNIGG, H. (1980): Punktkartenflora von Duisburg und Umgebung — Forsch.ber. 2910 NRW

DÜLL, R. & KUTZELNIGG, H. (1987): Punktkartenflora von Duisburg und Umgebung — 2. Aufl. IDH-Verlag , Rheurdt: 378 S. 

BUND-Bestellkorb