Frauenschuh - Cypripedium calceolus L.

Etymologie:
(griech.) Kypris: Beiname der Venus; pedilon: Schuh oder Pantoffel
(lat.) calceolus: kleiner Schuh

Typische Merkmale: Zwei bis fünf kräftig geäderte, große, ovale, vorn zugespitzte Blätter. Blütenstand ein- oder zweiblütig, sehr selten dreiblütig. Tragblätter laubblattartig. Sepalen und spiralig gedrehte Petalen braunrot, seitliche Sepalen miteinander verwachsen und nach unten gerichtet. Lippe gelb, pantoffelförmig. Säule mit zwei fertilen Staubblättern.

Variationsbreite: Die sehr seltene Farbvariante mit gelbgrünem Perigon, der sogenannte "Goldschuh", wurde in NRW noch nicht gefunden.

Biotop: Lichte Laub- und Nadelwälder, lichte Gebüsche; auf humusüberdecktem Kalk.

Blütezeit: Ende Mai bis Mitte Juni.

Foto: S. Sczepanski
       
Foto: S. Sczepanski

Verbreitung in NRW: Die Art erreicht in NRW die NW-Grenze ihrer Verbreitung. Die letzten stabilen Vorkommen befinden sich im Diemel-Wesergebiet. In den Beckumer Bergen existiert nur noch eine kleine Population mit wenigen Pflanzen. In der Eifel erreicht die Art den nordrhein-westfälischen Landesteil nicht mehr; nur auf rheinland-pfälzischer Seite gibt es noch ein mittelgroßes Vorkommen bei Gerolstein.

Rote Liste NRW: 2 (stark gefährdet)

Gefährdung: Änderung der Waldnutzung. Bedingt durch ihre Auffälligkeit ist die Art durch Abpflücken und Ausgraben sehr stark gefährdet. Wegen der großen Gefahr des Ausgrabens werden in anderen Bundesländern größere bekannte Populationen zur Blütezeit bewacht.

Bemerkungen: Die Art ist durch Anhang II der FFH-Richtlinie europaweit geschützt. Die auffällige gelbe Lippe dient als Kesselfalle für kleine Sandbienen (Andrena spec.), die an dem nach innen gebogenen Rand in das Innere fallen. Farblose helle „Fenster“ an der Rückwand des Schuhs signalisieren einen Ausweg. Dort können sie sich über Haare hinweg durch eine kleine Öffnung zwängen, an der sie mit Pollen beschmiert werden bzw. diesen abstreifen.

 

Foto: S. Sczepanski

zurück zur Übersicht

© 2005, AHO-NRW im BUND-NW e.V.
Startseite  —  Impressum  —  Kontakt  —  info@aho-nrw.de